Die Froschklasse stellt sich vor

 
     
       
Fritzi Flupp, unser Klassentier      
 
In diesem Schuljahr sind wir insgesamt 21 Kinder in der Klasse - 11 Jungen und 10 Mädchen. Unsere Lehrerinnen heißen Frau Schomburg, Frau Dohmen-Topbas und Frau Mirmousa. Die Froschklasse ist eine Klasse, in der wir gemeinsam lernen. Wir haben zwei Räume; einen großen Klassenraum und einen kleinen Nebenraum. In dem Nebenraum findet beispielsweise unser Morgenkreis, der Klassenrat oder der Unterricht mit einer Kleingruppe statt. Dort können wir aber auch spielen, mit Geo-Clix bauen, lesen oder uns etwas ausruhen.

Unsere Klasse hat logischerweise einen Frosch als Klassentier. Er heißt Fritzi Flupp. Abwechselnd dürfen die Kinder ihn mit nach Hause nehmen und dort ins Froschtagebuch malen oder schreiben, was sie Tolles mit ihm erlebt oder gemacht haben.

Ab der 3. Klasse kriegen wir Patenkinder. Wenn es mal viele Erstklässler-Patenkinder gibt, dann helfen die Viertklässler mit.

Morgens treffen wir uns meistens zur Begrüßung im Kreis. Dort singen wir in verschiedenen Sprachen Guten-Morgen-Lieder. Zum Beispiel auf Persisch, Türkisch oder Englisch.

Außerdem haben wir Pläne, in denen jeder so schnell arbeitet wie er kann. Jede zweite Woche haben wir "Freie Kunst". Da darf man basteln, zeichnen oder malen, was man will.

Ab der 3. Klasse darf man Klassensprecher oder Klassensprecherin werden. Es sind immer ein Junge und ein Mädchen. In diesem Schuljahr sind David und Cleo gewählt worden.

Ein Mal in der Woche ist Klassenrat. Da dürfen die Kinder sagen, was sie auf dem Herzen haben und worüber sie sich ärgern. Wichtig dabei ist, dass man keine Namen nennt. Gemeinsam wird dann eine Lösung für die Probleme gesucht.

Im Frühjahr fahren wir wieder gemeinsam auf Klassenfahrt. Darauf freuen wir uns alle schon sehr.

Verfasser: Viertklässler der Froschklasse

Fotos: