Die Bären-Klasse

 
     
       
Felix, unser Klassentier      
 
Die Bärenklasse ist eine sogenannte GL-Klasse, in der 24 Kinder sind. GL heißt Gemeinsames Lernen und bedeutet, dass wir Kinder haben, die besondere Unterstützung benötigen und Kinder die auch ohne besondere Hilfe lernen können. Deshalb haben wir auch zwei Lehrerinnen. Sie heißen Frau Buchsteiner und Frau Küpper. Manche Kinder haben auch eine Schulbegleiterin. Eigentlich helfen wir uns aber alle untereinander und die Erwachsenen auch.

In der Bärenklasse machen wir jeden Morgen einen Morgenkreis, in dem wir erzählen was passiert ist und wie viele Stunden jede Stufe hat.

In den ersten vier Stunden hat die ganze Bärenklasse zusammen Unterricht, z.B. Sport, Musik, Religion, Sachunterricht und Planarbeit, manchmal auch Deutsch und Mathe. Danach haben wir in den verschiedenen Stufen noch Unterricht. Dabei treffen wir die anderen Kinder aus unserer Stufe vom ganzen grünen Team. Wir machen jeden Tag kleine Pausen mit Spielen oder Tänzen drinnen und draußen.

Wir GL Kinder kochen mittwochs zusammen.

Natürlich schreiben wir auch Lernzielkontrollen und Klassenarbeiten.

Jeden Montag schreiben wir in unsere Tagebücher was wir am Wochenende erlebt haben. Danach lesen wir das vor und erzählen noch dazu.

Wir haben ein Klassentier, es ist ein brauner Teddybär. Er heißt Felix und hat einen kleinen Freund dabei, der Föhrbär heißt. Jeden Tag darf ihn ein Kind mit nach Hause nehmen und am nächsten Tag erzählen was sie erlebt haben. Dann wird im Morgenkreis ein anderes Kind drangenommen, das den Felix mitnehmen darf.

In der Bärenklasse feiern wir viele Feste. Zuerst kommt im Jahr Sankt Martin. An dem Tag gibt es einen Sankt Martins Zug und sehr leckere Weckmänner. Im Advent wichteln wir und eine Lehrerin liest im gemütlichen Morgenkreis eine Geschichte vor. An Karneval bringt jedes Kind etwas für das Buffet mit und es gibt eine Modenschau. Vor den Osterferien feiern wir Ostern mit einem großen Osterfrühstück zusammen in der Klasse.

Jedes zweite Jahr fahren wir auf Klassenfahrt. Dort erleben wir schöne Sachen. Wir machen zum Besipiel Frühsport oder Lagerfeuer mit Stockbrot, wir lesen abends zusammen oder gucken einen Film. Wir sind auch viel draußen und spielen und schnitzen. Einmal haben wir selber gekocht.

Jedes Kind, das neu in die Schule kommt bekommt einen Paten oder eine Patin, meist ein Kind aus der 3. Stufe, die oder der ihrem Patenkind alles zeigt und dem Patenkind hilft, schwierige Aufgaben zu lösen.

Wir haben jeden Freitag Klassenrat. Da müssen die Klassensprecher erzählen was sie im Kinderparlament besprochen haben. Am Tag davor hatten sie Kinderpalament und haben sich mit allen anderen Klassensprecherinnen und Klassensprechern getroffen. Sie haben dort ins Buch geschrieben was es Neues gibt. Manchmal gibt es was Schönes und mal was Blödes. Bei bestimmten Dingen müssen wir abstimmen. Zum Beispiel wenn etwas neu gebaut werden soll. Jedes halbe Jahr wählen wir neue Klassensprecherinnen und Klasensprecher, die unsere Klasse vertreten.

Wir fühlen uns in der Bärenklasse sehr wohl!

Fotos: