Unsere Bären-Klasse

 
     
       
Felix, unser Klassentier      
 
Am Höfling lernen wir jahrgangsgemischt und außerdem haben wir in der Bärenklasse Kinder, die mehr Hilfe benötigen als andere. Deswegen haben wir auch ein Lehrerin, eine Sonderpädagogin, eine Schulbegleiterin und manchmal auch unsere FsJ-lerin oder unseren BufDi. Die beiden helfen aber auch in anderen Klassen und in der OGS.

Morgens nach unserer Aufräummusik gehen wir in unseren Gruppenraum in den Morgenkreis. Erst wählt Frau Buchsteiner oder Frau Thomas ein Kind aus, das den Morgenkreis leiten darf. Derjenige oder diejenige darf dann Kinder dran nehmen, und die erzählen dann alle wichtigen Sachen für den Tag. Zwischendurch wird Felix, unser Klassentier, vergeben. Das ausgewählte Kind darf Felix mitnehmen und muss ihn am nächsten Tag wieder mitbringen und von dem gemeinsamen Tag erzählen. Felix macht oft Quatsch bei den Kindern.

Jeden Montag schreiben wir in unsere Tagebücher, was wir am Wochenende erlebt haben. Anschließend lesen wir die Texte vor.

Jedes Halbjahr wählen wir neue Klassensprecher. Das sind diejenigen, die die Interessen der Klasse vertreten. Jede zweite Woche treffen sich die KlassensprecherInnen und besprechen Themen, die uns wichtig sind oder Probleme machen.

Im Herbst basteln wir Laternen für unseren Sankt-Martinszug. Viele Eltern helfen uns dabei. Am Martinstag gehen wir mit allen Kindern und vielen Eltern durch die Nachbarschaft und singen Martinslieder. Danach stehen wir noch am großen Feuer auf dem Schulhof und singen und in der Klasse singen wir auch nochmal und essen unsere Weckmänner.

Jedes Jahr zur Adventszeit beginnen wir den Tag mit einem gemütlichen Morgenkreis. Es gibt einen Adventskalender mit 24 Kerzen. Das Kind, das an dem Tag dran ist, darf die Kerzen anzünden und sich aus seinem Täschchen sein Geschenk nehmen. Es gibt immer einen Hausaufgabengutschein und eine Süßigkeit. Außerdem wichteln wir untereinander, dabei bekommt jedes Kind von einem anderen Kind ein kleines Geschenk. Welches Kind man beschenkt, kann man sich nicht aussuchen, da man geheim einen Zettel mit dem Namen eines anderen Kindes zieht. Dazu wird uns eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen.

An Karneval nehmen wir nie einen Schulranzen mit, weil wir in der Schule immer eine große Feier machen. Jedes Bärenkind zieht sein Kostüm an und bringt eine Leckerei für unser Bären-Büffet mit. Wir spielen Spiele und machen eine Modenschau, dabei essen wir vom Büffet.

Im Frühling fährt die Bärenklasse auf Klassenfahrt. Bis letztes Jahr war es jedes Jahr so, jetzt nur noch jedes zweite Jahr. Wir fahren immer an einen anderen Ort, wo wir zwei Nächte übernachten.

Am Ende des Schuljahres gibt es eine Anschlussfeier, zu der wir auch immer die neuen Bärenklassenkinder und -familien einladen. Dabei haben die Viertklässler immer eine Hauptrolle.

Wir haben auch eine Email-Adresse. Sie lautet: baerenklassedieerste@web.de.

Fotos: